Skip to content

Warnschilder bei Elektronik

Wer in Zeiten der digitalen Medien häufiger am Computer oder mit elektronischen Medien im Allgemeinen arbeitet, dem sind sicherlich bereits die Warnschilder aufgefallen, die an diesen Geräten angebracht sind. Meist sind diese am hinteren Teil dieser Geräte zu finden, zum Beispiel bei einem Monitor.

Neben den Qualitätssiegeln haben die Warnschilder an der Rückseite eines Gerätes ihren Platz. Ein Schild, dass man dort sicherlich finden wird, ist das Schild „Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung“. Dieses Warnschild ist leicht zu erkennen: Es handelt sich hierbei um einen schwarzen Spannungsblitz, der auf dem gelb- schwarzen Dreieck der Warnschilder angebracht ist (Warnschilder nach BGV A8).

Die Hersteller sind dazu verpflichtet, diese Warnschilder an ihren Geräten anzubringen, damit diese nicht so benutzt werden, dass der Nutzer dadurch zu Schaden kommen könnte. So wird beispielsweise zusätzlich in den Bedienungsanleitungen darauf hingewiesen, dass das Gerät nicht mit Wasser in Berührung kommen soll. Ein gutes Beispiel dafür ist auch ein Haartrockner.

Auch Digitalkameras findet man auch schon einmal das Schild „Warnung vor einer Gefahrenstelle“. Damit ist ein Bereich der Kamera gemeint, den der Nutzer nicht öffnen sollte, wenn er sich mit dem Gerät nicht auskennt. Vielleicht haben Sie an Ihren elektrische Haushaltsgeräten auch andere Warnschilder entdeckt, bei denen keine Beschreibung dabei steht und deren Bildbeschreibung Sie nicht hinreichend deuten können. Meist finden Sie ihre Erläuterung im Handbuch des Gerätes.

Gibt es auch im Handbuch keine genaue Erläuterung, so empfehlen wir Ihnen, einmal im Internet nach Warnschildern zu suchen. Hier können Sie sich die Bilder aller gängigen Warnschilder anschauen und auch gleichzeitig die passende Beschreibung dazu lesen. Im Übrigen können Sie dort auch selbst solche Warnschilder erwerben. Schließlich gibt es sie nicht nur für den Bereich Elektronik, sondern auch für das Auto. Auch finden Sie dort andere Beschilderungen für den alltäglichen Gebrauch, zum Beispiel „Ein – und Ausfahrt freihalten“.

Comments are closed.