Skip to content

Deutschland Online – Ein Projekt

Wie wir in unserem Artikel „Deutschland Online“ berichteten, wird es immer mehr zum Ziel, deutsche Schulen ans Netz zu bringen, zum Beispiel, indem Schulen eine Internetpräsenz bekommen, auf der sie sich vorstellen und über aktuelle Projekte sowie Leitziele der Schule, das Kollegium und so weiter berichten können.

Im Zuge dessen soll auch die Medienkompetenz und vor allem auch der reflektierte Umgang der Kinder und Jugendlichen mit dem Medium Internet geschult werden. Dies geschieht zum Beispiel durch Projekte wie dieses einer neunten Klasse der Hauptschule: Dort haben sich die Jugendlichenim Fach Arbeitslehre mit dem im Lehrplan verankerten Thema „Wohnen – Wunsch und Wirklichkeit“ auseinandergesetzt. Jeder Schüler sollte sich seine Traumwohnung aussuchen, eine Einrichtung dafür finden und dies alles berechnen.

Schnell wurde den Schülern klar, dass dies nicht allzu leicht zu finanzieren wäre, vor allem nicht während der Ausbildung. „Ich hätte gerne Möbel aus Rattan im Garten“, schwärmt Saskia. „Oder Polyrattan, das sieht edler aus!“. Sie merkte allerdings schnell, dass sie für diese hochwertigen Möbel auch eine Weile sparen müsste. Im Internet haben die Jugendlichen nämlich nach ihren Traumwohnungen und ihrer Lieblingseinrichtung gesucht.

Der Lehrer zeigte ihnen, wie man die passenden Onlineshops finden könnte und wie man dort als Kunde vorgeht. Am Ende hatte trotzdem jeder seine Traumwohnung gefunden – allerdings (und hier kommt die Wirklichkeit ins Spiel) mit kleinen Einschränkungen, zum Beispiel durch eine Wohngemeinschaft oder die Übernahme einiger gebrauchter Möbel. Auf diese Weise vermittelte der Lehrer, wie die Schüler sich ihr Einkommen einteilen könnten. „Ich werde nicht alles auf einmal kaufen, der Monat ist schließlich lange und ich will ja auch mal was Trinken gehen und so“, meint Nurhak.

Die Ergebnisse dieses Projektes wurden in Bildern sowie selbst erstellten Collagen und Verlaufsprotokollen festgehalten, die sich die Interessierten nun auf der Homepage der Schule anschauen können. Die Jugendlichen haben diese Internetseite hierfür selbst erstellt. Wieder ein Schritt nach Vorne für „Deutschland online!“.

Comments are closed.